Was denkst du?

Bisher 4 Kommentare zu “Wenn Kosmetik zum Sammelobjekt wird”

  1. Nhi Mira Darnow sagt:

    Hallo,
    Danke für die schönen Gedanken zur Kosmetik und wie wahr! Dem Problem kann man wohl nur auf zwei Wegen ausweichen. Entweder man setzt auf natürliche Schönheit oder man nutzt die Möglichkeit des Permanent Make-up. Das muss jeder selbst entscheiden, was für ihn (sie) besser ist.

  2. Nhi Emmi sagt:

    Kosmetik zu sammeln, kann auch ein Vorteil sein. Bewahrt man die Utensilien über lange Zeit auf, kann sich für Nachkommen eine lohnenswerte Investition ergeben. Meine Urgroßeltern haben alte Schmuckstücke und Kosmetika aufbewahrt, sodass wir sie nun gewinnbringend verkaufen können.

  3. Interessant, wie Kosmetik zum Sammelobjekt wird. Meine Cousine möchte sich zu Weihnachten auch neue Kosmetik gönnen. Ich denke nicht, dass meine Cousine etwas kauft, was sie nicht braucht. Doch ich kann mir schon vorstellen, dass man richtig alles sammelt, wenn Kosmetik ein richtiges Hobby ist. Münzensammler sammeln auch alle Münzen aus Prinzip.

  4. Nhi Thomas sagt:

    Diese Geschichte erinnerte mich an meine Schwester. Sie pflegte es auch, verschiedene Parfums zu sammeln. Es ist aber längst vorbei, das war ihr Hobby in der Kindheit.

Diskutiere mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um unsere Webseite (Impressum) optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.

Weitere Informationen zu Cookies finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Dort besteht auch die Möglichkeit, in Hinblick auf die Verwendung von Cookies vom Widerspruchsrecht Gebrauch zu machen. 

Durch Fortfahren und weitere Nutzung unserer Website gehen wir davon aus, dass Sie als Nutzer mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. 

Zustimmung

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.