Was denkst du?

Bisher 3 Kommentare zu “Trendfrisur Sequine Chignon”

  1. Suse sagt:

    Danke für das Tutorial für diese schöne Frisur. Leider verstehe ich Schritt 6 nicht.
    „Den Pferdeschwanz nun in Pfeilrichtung eindrehen und die Spitze hinter dem ersten Flip aus Schritt 4 verstecken.“
    Ich sehe keinen Pfeil!? Wird das Haar eher eingerollt (Richtung Nacken oder nach oben) oder eher zu einer Schnecke verdreht? Würde mir sehr helfen, wenn dieser entscheidende Schritt nochmal verdeutlicht werden könnte. Danke!

    • Alex sagt:

      Hallo Suse,
      ich freue mich sehr, dass dir die Frisur so gut gefällt! Danke für deine Frage. Du hast recht, der Pfeil ist da tatsächlich nicht zu sehen. Du hast es aber schon sehr gut erklärt. Der Pferdeschwanz wird in Richtung Hinterkopf nach oben hin eingedreht. Beim Einrollen versteckst du das Haargummi an der Spitze des Pferdeschwanzes in den eingerollten Haaren. Danach steckst du mit den Haarnadeln den Chignon fest. Die Haarnadeln kommen in etwas dort hin, wo auf dem ersten Bild meine Hand den Chignon festhält. Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen. 🙂 Viel Spaß beim Ausprobieren!

Diskutiere mit